comikado

Pressespiegel: Comics und Cartoons.

19.7.04

FILMKRITIK Spider-Man 2: "Der Beginn ist furios - und er ist Programm. Auf seinem Moped rast Peter Parker (Tobey Maguire) durch New York, acht Pizzen im Gepäck, die er innerhalb von 20 Minuten liefern muss. Zwei Minuten bleiben ihm noch - für 40 Blocks. Doch die sind selbst für Spiderman zu viel, auch wenn Parker auf halber Strecke das Spinnenoutfit überzieht und sich durch die Häuserschluchten schwingt. Er kommt zu spät, verliert seinen Job - und das ist erst der Anfang zahlreicher Missgeschicke, die den Superhelden so hart in der Realität aufprallen lassen wie keinen seiner Kollegen zuvor. In eine moderne Arbeitswelt, die an Selbstausbeutung grenzt, einen nach wenigen Fehltritten verschmäht - und in der man von keinem (Spinnen-)Netz aufgefangen wird." (Hamburger Abendblatt, 08.07.2004)