comikado

Pressespiegel: Comics und Cartoons.

17.7.04

FILMKRITIK Spider-Man 2: "Wie im wahren Leben gibt es auch im Kino ein "wir" und ein "sie". Sie, die Filmindustrie, wir die Zuschauer. Es handelt sich um eine Art Dealer-Süchtigen-Verhältnis. Deshalb ist es gar nicht schön, wenn der Dealer seine Macht ausspielt, indem er den Süchtigen an seine Abhängigkeit erinnert und etwas sagt wie: Mehr kriegst du im Moment nicht, der Rest kommt später. So ziemlich das Einzige, was das Sehvergnügen an "Spider-Man 2" beeinträchtigt, ist der aufdringliche Hinweis darauf, dass es auch noch einen dritten Teil geben wird. Als hätten wir das nicht schon vorher gewusst." (Taz, 07.07.2004)