comikado

Pressespiegel: Comics und Cartoons.

14.1.05

VOR ORT "Funny Cuts" in Stuttgart: "Die Wechselwirkungen von Comics und Kunst sind vielfältig und voller Poesie. Die schönste Geschichte erzählt allerdings ein Roman, nämlich wie der Surrealismus aus dem Geist der Comics gerettet wurde. Michael Chabon hat sie für "Die unglaublichen Abenteuer von Kavalier & Clay", nun ja, ausgegraben. 1940 geht Joe Kavalier, aus Prag geflohener Jude und Zeichner des Helden "The Escapist", zu einer New Yorker Party. In einem Tanzsaal werkelt Salvador Dalí an seiner Atemmaschine. Der Surrealist trägt Tiefseetaucheranzug samt Helm und ist an die Maschine angeschlossen. Plötzlich bekommt Dalí keine Luft mehr, er windet sich auf dem Boden, Gala Dalí schreit um Hilfe. Joe Kavalier, der sich mit Masken und Entfesselung auskennt, schafft es, die Helmschrauben zu lösen. Dalí sagt: Junger Mann, sie haben ein Leben von großem Wert gerettet. Und der Comiczeichner beginnt bald, das Layout von Comicseiten zu revolutionieren. Im irgendwie surrealistischen Sinne." (Die Welt, 13.01.2005)