comikado

Pressespiegel: Comics und Cartoons.

8.8.05

KULTUR Japan im Umbruch: "Im Fujiyama Café finden sich vor allem auf junge Menschen zugeschnittene Mangas, viele mit Liebesthemen und Sex im Mittelpunkt (unterteilt nach sexueller Orientierung), aber auch Mangas, die Freizeitthemen oder bestimmte Fachgebiete behandeln. Andere Bücher fehlen völlig, was auf die Manga-Lastigkeit in den Lesegewohnheiten der Japaner hinweist." (Wiener Zeitung.at, 05.08.2005)