comikado

Pressespiegel: Comics und Cartoons.

12.10.05


ÜBERBLICK Comic-Szene in Russland: "Ende der 30er Jahre wurde aber jegliche Veröffentlichung von Comics eingestellt. Warum dies so war, ist Legende. Olga Nikolajewna sieht den Grund in Hergés erster, damals gerade veröffentlichten „Tim und Struppi“-Geschichte. Die Sowjetunion, in der sich die Geschichte abspielt, erscheint darin in einem ziemlich schlechten Licht. Die politische Antwort: Totales Comicverbot. In anderen Theorien wird vermutet, dass die Comicproduktion unterbunden wurde um abzusichern, dass sich in ihnen nicht unerwünschte Propaganda einschleichen kann. Denn es ist schwieriger, den ideologischen Gehalt von Bildern zu kontrollieren als den von Wörtern." (Russland-Aktuell.ru, 10.10.2005)