comikado

Pressespiegel: Comics und Cartoons.

17.10.05


REZENSION Asterix: Gallien in Gefahr: "Wirklich bitter ist aber, dass dieser Band sich an die Manga-Ästhetik anbiedert, vermutlich aus der Überlegung heraus, dass die gerade so angesagt ist. Erstens kann Albert Uderzo, wieder allein für Text und Zeichnungen verantwortlich, Manga aber nicht. Und zweitens ist Asterix doch dafür auch gar nicht zuständig. Wo einst Humor war, ist nun Klamauk." (Taz, 15.10.2005)