comikado

Pressespiegel: Comics und Cartoons.

5.12.05


PORTRÄT Die Abrafaxe: "Richtig düster sah es nur direkt nach der Wende aus. Da wollten „die Ostdeutschen erstmal Micky Maus und all das lesen, was sie vorher nicht kaufen konnten“, erinnert sich Jörg Reuter. Also blieben seine Mosaik-Hefte in den Regalen liegen, Reuter nennt das heute den „Coca-Cola-Effekt“." (Der Tagesspiegel Online, 02.12.2005)